Klassische Homöopathie

Streukgelchen mit Heilpflanzen

„Similia similibus curentur“ (Ähnliches durch Ähnliches heilen)

Die Homöopathie ist eine über 200 Jahre alte ganzheitliche Heilmethode, die von Samuel Hahnemann begründet wurde. Dabei werden Arzneien aus dem Pflanzen-, Tier- und Mineralreich in potenzierter (energetisch verstärkter) Form verwendet.

In einem homöopathischen Erstgespräch werden alle körperlichen, geistigen und seelischen Symptome, Empfindlichkeiten und Charakteristika ermittelt, um eine individuell passende Arznei für Sie zu finden. Oft ist es möglich mit einem Mittel die Lebenskraft sanft und dauerhaft zu stärken, damit der Körper aus sich selbst heraus gesund werden kann. Manchmal muss man sich auch Schicht für Schicht wie bei einer Zwiebel zum Kern des Problems vorarbeiten.

Homöopathie wird erfolgreich bei akuten und chronischen Krankheiten angewendet, v. a. auch Kinder sprechen meist rasch auf diese sanfte, aber sehr effektive Therapieform an.

Wenn Sie sich näher über Homöopathie und den Behandlungsablauf informieren wollen, finden Sie genauere Informationen auf der Hompage der Österreichischen Gesellschaft für Homöopathische Medizin: http://www.homoeopathie.at/definition-der-homoeopathie/